Unterschriften

Im April und Mai 2011 haben wir im gesamten Ort Göggingen durch persönliche Besuche Unterschriften für unsere Interessengemeinschaft gesammelt.

Wir haben in mitunter recht ausführlichen Gesprächen unsere Mitbürgerinnen und Mitbürger über die zu erwartenden Dimensionen (wenn wir nichts unternehmen) des weiteren Kiesabbaus informiert. Die Reaktionen in den Gesprächen waren so unterschiedlich wie die Menschen..., von “geht mich nix an”, über erschrockenes Erstaunen, bis hin zu “klar unterschreibe ich, dagegen müssen wir was tun”.

Schlussendlich haben wir insgesamt 522 Unterschriften bekommen von BürgerInnen, die wie wir der Meinung sind, dass Göggingen mit den bestehenden Kiesgruben seit weit über 40 Jahren nun genug belastet ist. Die Meinung einiger, dass mit den Kiesern auch eine Südumfahrung möglich würde, verhinderte, dass es noch mehr Unterschriften wurden. Dies sehen wir allerdings als äußerst unrealistisch an.

Wir danken allen Unterstützern, auch im Namen derer, die aus persönlichen Gründen nicht unterschreiben konnten. 
Unsere Initiative und unser Einsatz soll allen BürgerInnen und dem Dorf zugute kommen.

Ab 14 Jahren ist man in der Lage seine eigene Meinung zu bekunden, also haben wir dies als Massstab genommen, um die Verhältnisse festzulegen.
In Göggingen gibt es noch 887 Einwohner (Mail BM v. 03.05.2011), davon sind 111 Einwohner unter 14 Jahren alt.
Von den verbleibenden 776 Einwohnern sind also über 67 % gegen weitere (neue) Kiesabbauflächen und haben dies durch ihre Unterschrift bekundet.