Zeitungsberichte

Hier finden Sie Interessante Zeitungsberichte aus dem Jahr 2011. 

Alle Zeitungsartikel 2011

2011

Sep21

Kiesfirmen halten Abbaupläne weiter geheim

Kategorie// Zeitungsberichte, 2011

Gespräche zwischen Mitgliedern der "Initiative gegen weiteren Kiesabbau" und den beteiligten Kiesunternehmen

Sep17

Kiesabbau: Beide Seiten wollen im Gespräch bleiben

Kategorie// Zeitungsberichte, 2011

Gegner des Kiesabbaus und Kiesfirmen tauschen ihre Positionen aus

Jul27

Kiesabbau nur noch in den Wälde

Kategorie// Zeitungsberichte, 2011

Die Sitzung des Ortschaftsrates fand vor einer Rekordkulisse statt. Dabei wurde auch der Forderungkatalog der Bürgerforen gebilligt. Ortsvorsteher Binder wirbt für das Miteinander.

Rund zwei Dutzend Behördenvertreter treffen sich am 26. Juli in der Waldhornhalle zum so genannten „Scoping-Termin“, um über die Anträge von vier Kiesunternehmen über die Ausweisung weiterer Abbauflächen rund um Göggingen und Bittelschieß nicht öffentlich zu beraten. Erstmals in der Kiesabbaugeschichte in Baden-Württemberg kennen die Verantwortlichen vorab die Stellungnahmen der betroffenen Bürger und Kommunen und können diese in ihren Entscheidungsprozess einbeziehen können.

Jul27

Ortschaftsrat gegen weiteren Kiesabbau

Kategorie// Zeitungsberichte, 2011

„In den letzten 23 Jahren sind noch nie so viele Leute da gewesen"

Arno Möhl

GÖGGINGEN – Die Sitzung des Gögginger Ortschaftsrates am vergangenen Montagabend wurde vorsorglich in den Pfarrsaal des Kindergartens verlegt. Ortsvorsteher Martin Binder war klar, dass viele Bürger Zeuge der Abstimmung über den Tagesordnungspunkt „Kiesabbau“ beiwohnen wollen. Die Ungeduld während der Diskussion vorgeschalteter Tagesortnungspunkte war dann bei den etwa 70 Zuhörern auch zu spüren. Als Binder dann Top 4 „ Beschlussfassung Forderungskatalog Kiesabbau“ aufrief, war die Konzentration der Anwesenden nicht zu toppen. Binder wies einleitend noch einmal auf das von einem Planungsbüro unterstützte Verfahren einer zeitnahen Bürgerbeteiligung durch Bürgerforen hin. „Der starke Widerstand gegen die weiteren Abbaupläne und der Verzicht auf jegliche Vorfestlegungen durch die kommunale Gremien“ sei der Grund für diese Vorgehensweise gewesen. Binder ging auch noch auf die Stimmungslage im Ort ein, sprach von Rissen in der Dorfgemeinschaft, Missverständnissen, Vorwürfen und Gerüchten. „Nun gelte es wieder,  das so wichtige Miteinander zu pflegen“. Per Bildpräsentation stellte Binder dann die Ergebnisse des Forderungskatalogs mit drei Themenblöcken vor. 
[12 3 4 5  >>  

Karten

Hier bekommen Sie einen Überblick auf verschiedene Karten.

Mehr erfahren

Archiv

In unserem Archiv befinden sich alte Artikel, Bilder uvm. reinschauen lohnt sich

Medien

Hier finden Sie Radioaufnahmen uvm.

Mehr erfahren

Aktionen

Hier bekommen Sie informationen zu verschiedenen Aktionen, wie Bürgerinfo, Unterschriften oder auch Briefaktionen.

Mehr erfahren